Saal

Cornelia Dahinten möchte Saaler Bürgermeisterin werden

Cornelia Dahinten kandidiert für das Bürgermeisteramt in der Marktgemeinde Saal.

Die CSU Saal und die Wählergruppe Bürgergemeinschaft Saal/Waltershausen haben in einer gemeinsamen Mitgliederversammlung 12 Kandidaten für die Gemeinderatswahl im Markt Saal einstimmig beschlossen und ebenso einstimmig Cornelia Dahinten als Bürgermeister-Kandidatin nominiert.

Cornelia Dahinten hatte sich vor sechs Jahren schon einmal als Kandidatin für das Bürgermeisteramt zur Verfügung gestellt, erhielt jedoch weniger Stimmen als Bürgermeister Norbert Bauer, der nach der aktuellen Legislaturperiode nicht mehr kandidiert. Die 54 Jahre alte Friseurmeisterin ist verheiratet, hat drei erwachsene Kinder und ist im Gemeinderat aktiv seit 2002. Auch als Kreisrätin hat sie viele Jahre lang Erfahrungen gesammelt, dort sitzt sie für die CSU seit 2008.

Die Kandidaten der CSU Saal und die Wählergruppe Bürgergemeinschaft Saal/Waltershausen möchten, falls sie gewählt werden, den Gemeinderat wesentlich verjüngen. Laut Mitteilung ist der jüngste Kandidat 21 Jahre alt, fast die Hälfte jünger als 29 Jahre.

Die Kandidaten
Dominik Kellermann, Daniel Doser, Yvonne Rost, Arthur Weber, Rachel Trost, Marcel Lurz, Manfred Schön, Peter Weigand, Gabriele Machalett (Waltershausen), Roland Behr, Karl-Heinz Schmähling und Simon Dahinten.