Bad Königshofen

Bad Königshofen: SPD hofft auf zwei Sitze im neuen Stadtrat

Ein Teil der für die Stadtratswahl nominierten Kandidaten. Mit dabei auch der Kreisvorsitzende René van Eckert, ...

Am Samstag, 11. Januar,  lud der SPD-Ortsverband Mitglieder und Freunde der Partei zur Nominierungsveranstaltung der Kandidatenliste für die Stadtratswahl ins Hotel Vier Jahreszeiten in Bad Königshofen ein.

Der Abend begann mit einer kurzen Rede des Vorsitzenden Willi Göbel, in der er unter anderem auch das neue Mitglied Joachim Richter begrüßte. Er und sein Team hoffen nach der Wahl am 15. März, mindestens zwei Mitglieder des Ortsverbands in den Stadtrat zu bekommen.

Anschließend wurde Max Dörflein einstimmig zum Wahlleiter gewählt. Nachdem die üblichen Formalitäten beendet waren, begann eine kleine Vorstellungsrunde, in der sich jeder Listenkandidat kurz vorstellte und seine Ziele und Wünsche für Bad Königshofen präsentierte. Unter anderem sind auch die beiden Stadträte Angelika Wilimsky (Listenplatz 1), die schon seit 1968 Mitglied der SPD ist, und Joachim Treubert (Listenplatz 3) wieder auf der Liste. Nach kurzen Diskussionen und einer kleinen Änderung wurde die im Vorfeld festgelegte Reihenfolge der Listenkandidaten auf dem Wahlvorschlag mit 9 von 10 Stimmen angenommen. Anschließend wurden Eckpunkte des bevorstehenden Wahlkampfes diskutiert.

Die SPD-Liste
1. Angelika Wilimsky, 2. Dr. Matthias Schmitt, 3. Joachim Treubert, 4. Willi Göbel, 5. Katharina Imkeller, 6. Dirk Schneider,7. Rita Leeb, 8. Michael Thewis, 9. Elissavet Saviddou (nicht anwesend), 10. Gerd Jahrsdörfer (Nicht anwesend), 11. Daniela Heß, 12. Reinhard Wilimsky, 13. Beatrix Noppmann (Nicht anwesend), 14. Jürgen Tepper, 15. Karin Luff, 16. Dr. Achim Noppmann (Nicht anwesend), 17. Elisabeth Krampf (nicht anwesend), 18. Ulrich Liebelt, 19. Joachim Richter, 20. Günter Schneider.