Bad Neustadt

Polizeibericht: 36 Kubikmeter Rindenmulch auf der Straße verloren

Die Polizeiinspektion berichtet aus ihrem Dienstbereich:

Beim Rückwärtsfahren nicht aufgepasst

Bad Neustadt    Wie schon häufiger geschehen an dieser Örtlichkeit, kam es am Mittwochmittag in der Berliner Straße, Höhe Sparkasse, zu einem Unfall. Zwei Autofahrer parkten aus gegenüberliegenden Parkplätzen gleichzeitig aus und stießen auf der Straße rückwärts zusammen. Die Schuldfrage konnte nicht eindeutig geklärt werden, da beide widersprüchliche Angaben machten. An beiden Fahrzeugen, einem Daimler und einem VW, entstanden Blechschäden in Höhe von etwa 2500 Euro. 

Herschfeld   Ein weiterer Rempler beim Rückwärtsausparken wurde aus der Borsigstraße in Herschfeld gemeldet. Hier war ein 41-jähriger Mann beim Ausparken auf dem Aldi-Parkplatz leicht gegen einen gerade vorbeifahrenden Opel gestoßen. Der Schaden wird mit 130 Euro beziffert.

Rindenmulch auf der Straße

Wegfurt    Am Mittwoch kurz vor 12 Uhr fuhr ein 51-jähriger Mann mit seinem Lkw auf der B 279 in Richtung Bischofsheim, als er auf Höhe Wegfurt einen Stahlcontainer mit 36 Kubikmetern Rindenmulch verlor. Die Straße musste einspurig für etwa 40 Minuten gesperrt werden, bis die Holzstückchen wieder eingesammelt worden waren. Die Ablösung des Containers scheint wohl auf die unzureichende Sicherung zurückzuführen sein.  Es entstanden Kosten von etwa 1250 Euro an Container und Straße.

Gegen Zaun gefahren und geflüchtet

Salz   In der Frauenbergstraße wurde am Mittwoch zwischen 12 und 13.55 Uhr ein Holzzaun beschädigt. Offenbar war ein noch unbekannter Fahrzeugführer gegen den Zaun des Anwesens Nr. 8 geprallt und weitergefahren. Der Schaden wird mit 250 Euro angeben.

Geldbeutel verloren

Bad Neustadt   Ein junger Mann verlor offenbar am Mittwochnachmittag seinen Geldbeutel mit persönlichen Karten auf dem Parkplatz der Fa. Lidl. Bis jetzt ist er noch nicht aufgetaucht.

Streitigkeiten an Tankstelle

Bad Neustadt   Am Mittwochabend gegen 20.22 Uhr kam es zu Aggressionen und einer Sachbeschädigung auf einem Tankstellengelände in der Schweinfurter Straße. Ein 36-Jähriger parkte seinen Suzuki neben einem Fiat Punto, worauf die im Fiat sitzende 31-jährige Fahrerin sich über den ihrer Meinung nach zu geringen Abstand zu ihrem Fahrzeug beschwerte. Sie schlug zweimal ihre Fahrertür gegen die Beifahrertür des Suzuki, wobei es zu einer Beschädigung kam. Als der Geschädigte der Frau sagte, dass er die Polizei holen würde, fuhr sie weg. Der Suzukifahrer begab sich zur Polizei und erstattete Anzeige, während die Beschuldigte den Notruf betätigte und wirre Angaben machte. Sie wurde wegen Sachbeschädigung angezeigt.

Rauschgift sichergestellt

Bad Neustadt   In der Hedwig-Fichtel-Straße wurden in der Nacht zum Donnerstag zwei junge Männer kontrolliert, die sich beim Erblicken der Streifenbesatzung sehr nervös verhielten. Das hatte auch seinen Grund, denn bei einem 23-jährigen Mann konnten drei Plomben Marihuana aufgefunden und sichergestellt werden. Er wird wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzes angezeigt.

Hinweise zu dem Unfall in der Berliner Straße in Bad Neustadt, der Unfallflucht in Salz und dem Geldbeutel nimmt die Polizei unter 09771/6060 entgegen.