FUßBALL U17-JUNIOREN LANDESLIGA NORD

Zu stark für Großbardorf

Fußball

U-17-Junioren Landesliga Nord

 

FC Eintracht Bamberg – Don Bosco Bamberg 1:2  
FSV Erlangen-Bruck – FC Würzburger Kickers II 4:2  
SpVgg Bayern Hof – SpVgg SV Weiden 3:1  
SpVgg Greuther Fürth II – TSV Großbardorf 4:0  
Würzburger FV – SpVgg Mögeldorf 1:0  
FC 05 Schweinfurt II – SV Viktoria Aschaffenburg 1:1  

 

 

1. (2.) FSV Erlangen-Bruck 2 2 0 0 6 : 2 6  
2. (1.) Don Bosco Bamberg 2 2 0 0 5 : 2 6  
3. (3.) SV Viktoria Aschaffenburg 2 1 1 0 4 : 3 4  
4. (5.) SpVgg Greuther Fürth II 1 1 0 0 4 : 0 3  
5. (11.) SpVgg Bayern Hof 2 1 0 1 5 : 4 3  
6. (4.) SpVgg Mögeldorf 2 1 0 1 1 : 1 3  
7. (13.) Würzburger FV 2 1 0 1 2 : 3 3  
8. (12.) FC 05 Schweinfurt II 2 0 1 1 1 : 2 1  
9. (5.) SG Quelle Fürth 0 0 0 0 0 : 0 0  
9. (5.) SV Raigering 0 0 0 0 0 : 0 0  
11. (5.) FC Eintracht Bamberg 1 0 0 1 1 : 2 0  
12. (5.) FC Würzburger Kickers II 1 0 0 1 2 : 4 0  
13. (5.) SpVgg SV Weiden 1 0 0 1 1 : 3 0  
14. (14.) TSV Großbardorf 2 0 0 2 0 : 6 0  

 

SpVgg Greuther Fürth II – TSV Großbardorf 4:0 (2:0). Auch im zweiten Saisonspiel ging der TSV Großbardorf leer aus. Bei der SpVgg Greuther Fürth II gab es eine klare 0:4-Niederlage. Der Gastgeber ging bald (4.) in Führung: Nach einem Fehler auf der linken Abwehrseite des TSV kam der Ball in den Strafraum und Kenan Aydin erzielte mit einem Flachschuss das 1:0. In der Folgezeit konnte der TSV den Gegner durch gute Defensivarbeit vom eigenen Tor fernhalten. Hohe Laufbereitschaft und gutes Zweikampfverhalten sorgten dafür, dass die Kleeblätter in der ersten Halbzeit zu wenigen klaren Chancen kamen. Dennoch fiel das 2:0: Ein„Sonntagsschuss“ von Noah Daneschwar aus 30 Metern landete im rechten Torwinkel.

In der zweiten Halbzeit machte sich die hervorragende technische und taktische Ausbildung der Fürther Spieler immer deutlicher bemerkbar. Vor allem das sehr gute Positionsspiel der Gastgeber und der immer größere Kräfteverschleiß der Großbardorfer Mannschaft führten dazu, dass sich das Geschehen größtenteils in der TSV-Hälfte abspielte. Die Vorentscheidung fiel in der 50. Minute: Nach einer Flanke von der rechten Seite köpfte Nico Grimbs unbedrängt zum 3:0 ein. Die Jungs des TSV wehrten sich nach Kräften, mussten aber noch das 0:4 hinnehmen. (rus)

Tore: 1:0 Aydin Kenan (4.), 2:0 Noah Daneschwar (30.), 3:0 Nico Grimbs (50.), 4:0 Norik Höhn (63.).