FUßBALL: KREISLIGA RHÖN

Großbardorf II siegt deutlich

Filip Lijesnic (rechts) bestraft den Patzer von Oerlenbach/Ebenhausens Torwart Daniel Dees (links) und trifft zum ...

Fußball

Kreisliga Rhön

 

SG Urspringen-Sondh./Rh. – FC Bayern Fladungen abg.  
SV Riedenberg – FC Rottershausen abg.  
Spfr. Herbstadt – Burgwallbach I/Bad Neustadt abg.  
TSV Trappstadt – FC Reichenbach abg.  
DJK Wülfershausen – SV Ramsthal abg.  
TSV Steinach – FV Rannungen/Pfändh./Holz. abg.  
SG Oerlenbach/Ebenhausen – TSV Großbardorf II 1:5  
TSV Bad Königshofen – FC Strahlungen abg.  

 

 

1. (1.) TSV Trappstadt 16 13 1 2 31 : 10 40  
2. (2.) TSV Großbardorf II 19 12 3 4 46 : 23 39  
3. (3.) SV Ramsthal 16 9 6 1 43 : 22 33  
4. (4.) SV Riedenberg 18 9 5 4 38 : 19 32  
5. (5.) FC Rottershausen 18 9 4 5 42 : 29 31  
6. (6.) FC Strahlungen 18 9 3 6 48 : 40 30  
7. (7.) FV Rannungen/Pfändh./Holz. 16 8 2 6 28 : 21 26  
8. (8.) Burgwallbach I/Bad Neustadt 17 7 4 6 25 : 24 25  
9. (9.) Spfr. Herbstadt 17 7 3 7 31 : 28 24  
10. (10.) TSV Steinach 18 5 5 8 33 : 34 20  
11. (11.) TSV Bad Königshofen 18 5 5 8 22 : 40 20  
12. (12.) FC Bayern Fladungen 18 3 5 10 23 : 37 14  
13. (13.) FC Reichenbach 18 2 8 8 20 : 37 14  
14. (14.) SG Oerlenbach/Ebenhausen 18 4 2 12 26 : 64 14  
15. (15.) SG Urspringen-Sondh./Rh. 17 3 4 10 22 : 34 13  
16. (16.) DJK Wülfershausen 18 3 4 11 34 : 50 13  

 

SG Oerlenbach/Ebenhausen – TSV Großbardorf II 1:5 (0:3). Aus dem einzigen Kreisliga-Match am Wochenende gingen die favorisierten Großbardorfer als Sieger hervor. „Auch, weil wir uns wieder einmal selbst besiegt haben“, sagte SG-Spielertrainer Thorsten Büttner. Denn die Gastgeber hätten durchaus in Führung gehen können, wenn Joachim Hofmann nach Steilpass von Dominik Röhner nicht freistehend an TSV-Keeper Jonathan Barthelmes gescheitert wäre (9.). Zehn Minuten später tauchte der Keeper einen Kopfball von Nico Limpert aus dem Toreck.

Die jungen Grabfeld-Gallier zeigten sich unter den Augen von Bayernliga-Coach André Betz dagegen abgeklärter und gingen nach dem ersten Abwehrfehler der Platzherren, Alexander Müller vertändelte den Ball, durch einen Aufsetzer von Benjamin Diemer mit ihrer ersten guten Gelegenheit in Führung. Beim 0:2 half dann der heimische Keeper Sebastian Dees kräftig mit, dieser haute bei einem Rückpass über das Leder, so musste Filip Lijesnic nur noch einschieben.

Die Gastgeber wehrten sich mit durchaus ansehnlichen Spielzügen, doch der letzte Pass kam nicht an. Kurz vor dem Seitenwechsel fiel schon die Entscheidung, als Louis Albert einen Konter mit einem platzierten Flachschuss ins lang Eck abschloss. Die Büttner-Elf bekam dann im zweiten Durchgang nur noch wenig Zugriff, das Grabfeld-Team dominierte und hätte nach einer Stunde unbedingt den vierten Treffer erzielen müssen, nach einem Solo stand Ljesnic vor dem leeren Tor, schoss das Leder aber überhastet am vorbei.

Fünf Minuten später (67.) blieb SG-Innenverteidiger Michael Bieber der Anschlusstreffer versagt. Im Gegenzug erhöhte Maximilian Dietz den Vorsprung seines Teams, nach zwei zunächst abgeblockten Schüssen ließ er dem noch am Boden liegenden Dees keine Abwehrchance. Treffer Nummer 5 ging auf das Konto von Alexander Beck, der nach präziser Hereingabe von Diemer nur noch den Fuß hinhalten musste. Den Ehrentreffer für den Aufsteiger erzielte Frank Schmitt per Strafstoß, diesen hatte Sergiu Nistor an Büttner verwirkt. „Mit dem Ergebnis bin ich natürlich zufrieden“, so TSV-Coach Markus Bach, „lediglich in den Anfangsminuten und teilweise bei der Chancenverwertung waren wir nicht konzentriert genug“. (ba)

Tore: 0:1 Benjamin Diemer (24.), 0:2 Filip Lijesnic (39.), 0:3 Louis Albert (43.), 0:4 Maximilian Dietz (70.), 0:5 Alexander Beck (76)., 1:5 Frank Schmitt (82., Foulelfmeter). Gelb-Rot: Thorsten Büttner (81., Oerlenbach/Ebenhausen).