KEGELN: BAYERNLIGA NORD MÄNNER

Herschfeld setzt sich etwas ab

Sein hauchdünner Erfolg war ein Baustein beim Sieg des SV Herschfeld in Kulmbach: Manuel Büttner (im Bild).

Kegeln

Bayernliga Nord Männer

 

FAF Hirschau – Bavaria Karlstadt 1.5:6.5  
Polizei-SV Bamberg – SKV Versbach 4:4  
TV Eibach – Baur SV Burgkunstadt 5:3  
SKK Eschlkam – Fortuna Neukirchen 4:4  
Lohengrin Kulmbach – SV Herschfeld 2:6  

 

 

1. (1.) TV Eibach 9 50 15 : 3  
2. (3.) Bavaria Karlstadt 9 44.5 12 : 6  
3. (4.) SKK Eschlkam 9 41 11 : 7  
4. (2.) Baur SV Burgkunstadt 9 40 11 : 7  
5. (5.) SKV Versbach 9 37.5 10 : 8  
6. (6.) Polizei-SV Bamberg 9 33 9 : 9  
7. (7.) Fortuna Neukirchen 9 35.5 8 : 10  
8. (8.) SV Herschfeld 9 35 8 : 10  
9. (9.) Lohengrin Kulmbach 9 23 4 : 14  
10. (10.) FAF Hirschau 9 20.5 2 : 16  

 

Lohengrin Kulmbach – SV Herschfeld 2:6 (11:13, 3144:3149). Das war ganz schön knapp. Der SV Herschfeld hat das Kellerduell in Kulmbach mit 6:2 gewonnen und die Oberfranken in der Tabelle vorerst distanziert. Fünf Holz machten den Unterschied zwischen Sieg und Unentschieden.

Nach dem ersten Drittel hieß es 1:1. Sascha Kugler (545) setzte sich mit 3:1 Satzpunkten (SP) gegen Florian Landel (520) durch und buchte den ersten Mannschaftspunkt (MP) auf das SVH-Konto. Dagegen unterlag Daniel Dieterich bei 2:2 SP mit 537:542 gegen Jörg Förtsch. Auch der folgende Spielabschnitt endete remis. Andreas Müller (491) verlor gegen Alexander Lutz (560) mit 0:4. Sebastian Dieterich zeichnete für den zweiten Herschfelder MP verantwortlich: Er bezwang Gerald Gebhard mit 2,5:1,5 und 567:533.

Im dritten Drittel gingen beide MP an Herschfeld. Manuel Büttner gewann seinen bei 2:2 SP mit 514:512 gegen Matthias Meußgeyer und Ulrich Hümpfner setzte sich mit seinen 495 Holz mit 3,5:0,5 gegen Stephan Wagner (241) und den eingewechselten Matthias Hahn (236) durch. In der Addition der Holzzahlen hatte Herschfeld ebenfalls knapp die Nase vorne und ging als Sieger von den Bahnen. (dr)

Herschfeld: Sascha Kugler 545 (1 MP), Daniel Dieterich 537, Andreas Müller 491, Sebastian Dieterich 567 (1 MP), Manuel Büttner 514 (1 MP), Ulrich Hümpfner 495 (1 MP).