Kegeln: Bayernliga Nord Männer

Herschfelds Rechnung geht auf

Kegeln

Bayernliga Nord Männer

SKV Versbach – Baur SV Burgkunstadt 2:6
SV Herschfeld – Polizei-SV Bamberg 7:1
SKK Eschlkam – FAF Hirschau 6:2
Bavaria Karlstadt – TV Eibach 5:3
Fortuna Neukirchen – Lohengrin Kulmbach 8:0

1. (1.) TV Eibach 11 58 17 : 5
2. (2.) Baur SV Burgkunstadt 11 53 15 : 7
3. (3.) SKK Eschlkam 11 52 15 : 7
4. (4.) Bavaria Karlstadt 11 52.5 14 : 8
5. (7.) SV Herschfeld 11 46 11 : 11
6. (5.) Polizei-SV Bamberg 11 39 11 : 11
7. (8.) Fortuna Neukirchen 11 44.5 10 : 12
8. (6.) SKV Versbach 11 42.5 10 : 12
9. (9.) Lohengrin Kulmbach 11 26 4 : 18
10. (10.) FAF Hirschau 11 26.5 3 : 19

SV Herschfeld – Polizei SV Bamberg 7:1 (3345:3266/19:5). Mit diesem unerwartet klaren Sieg überflügelte der SV Herschfeld nicht nur seinen Gegner Polizei SV Bamberg, sondern machte zugleich einen Sprung von Platz sieben auf fünf bei nun ausgeglichenem Punktekonto. Herschfeld präsentierte sich mannschaftlich geschlossen auf einem guten Niveau.

Die Rechnung einer 2:0-Führung nach dem ersten Drittel ging auf. Sebastian Dieterich und Manuel Büttner hielten ihre Kontrahenten in Schach. Dieterich zeigte sich im Duell gegen Michael Wolf von der knappen Niederlage im ersten Satz unbeeindruckt und gewann die nächsten drei Durchgänge. Am Ende lag Dieterich mit 3:1 SP bei 572:557 Holz vorne. Eine makellose Bilanz verzeichnete Büttner. Er entschied gegen Manuel Kaiser alle vier Sätze für sich bei 564:543 Kegel.

Den dritten Mannschaftspunkt (MP) sicherte Sascha Kugler durch ein 3:1 gegen Markus Scheel. Kugler räumte 579 Kegel ab, Scheel 562. Auch zu Zweit hatte der SV dann das Nachsehen gegen Lukas Then. Stefan Schön und Andreas Müller (ab dem 51. Wurf) erzielten zusammen lediglich 498 Holz. Damit gelang immerhin ein 2:2, aber Then hatte weitaus mehr Kegel (550, davon 156 im zweiten Durchgang) zu Fall gebracht.

Mit einer 3:1-Führung ging der SV Herschfeld in die beiden abschließenden Duelle. Dass da nichts mehr anbrannte, dafür sorgte in erster Linie Daniel Dieterich mit der Tagesbestleistung von 580 Kegel bei seinem ungefährdeten 4:0-SP-Sieg gegen Stefan Neubig (526). Ulrich Hümpfner und Sebastian Scheuplein (ab dem 92. Wurf) verbuchten zusammen 552 Kegel. Das bedeutete einen 3:1-SP-Erfolg gegen Markus Hahner (528). (phü)

Herschfeld: Sebastian Dieterich 572 (1 MP), Manuel Büttner 564 (1 MP), Stefan Schön/Andreas Müller 498, Sascha Kugler 579 (1 MP), Ulrich Hümpfner/Sebastian Scheuplein 552 (1 MP), Daniel Dieterich 580 (1 MP).