BAD STAFFELSTEIN

Staffelsteiner Damen 50 obenauf

Tennis

Die Mannschaften des TC Staffelstein starteten am vergangenen Wochenende in ihre Tennissaison 2021. Während die Damen 50 einen klaren Sieg holten, mussten die Herren eine 0:9-Niederlage gegen den MTV Bamberg einstecken.

Bezirksliga, Damen 50

TC Staffelstein – TC Rehau 5:1

Nach ihrem Aufstieg in der letzten Saison treten die Damen 50 nun in der Bezirksliga an und so war es nicht verwunderlich, dass die einzelnen Spiele sehr ausgeglichen waren. Umso mehr freuten sich die Damen um ihre Mannschaftsführerin Inge Potzel, dass sie am Ende doch deutlich mit 5:1 gegen den TC Rehau siegreich waren. Inge Potzel setzte ihre Gegnerin immer wieder mit gut platzierten, abwechslungsreichen Bällen unter Druck und konnte auch am Netz viele Punkte verwerten. Beim Stand von 6:3 und 4:0 musste ihre Gegnerin wegen Kreislaufproblemen aufgeben. Edeltraud Gebhardt verstand es gut, ihre Gegnerin mit Rückhandspiel und langen Bällen zu Fehlern zu zwingen. Diese kam im zweiten Satz besser ins Spiel und Gebhardt musste lange Wege gehen um am Ende dann doch verdient 6:1 und 6:4 zu gewinnen. Über den Satztiebreak musste Sandra Nossek gehen, doch hier zeigte sie Nervenstärke und entschied diesen mit 8:6 für sich. Im zweiten Satz war dann die bessere Kondition ausschlaggebend und mit geduldigem Spiel und vielen erlaufenen Stopps gewann Nossek diesen klar mit 6:1. Brigitte Muhr hatte es zu Beginn schwer gegen eine sehr sicher spielende M. Knoll , verlor den ersten Satz mit 2:6 bevor sie im zweiten besser ins Spiel kam. Auch hier gab es viele lange Ballwechsel und der zweite Satz blieb lange ausgeglichen. Am Ende hatte musste sich B. Muhr jedoch mit 5:7 geschlagen geben. In den Doppelbegegnungen entwickelte sich ein wahrer Krimi zwischen Potzel/Gebhardt und Zahn/Knoll. Lange Crossbälle, hohe Lops, blitzschnelle Netzangriffe und starke Returns erhielten so manchen Applaus vom Publikum. Am Ende behielten die Staffelsteinerinnen knapp mit 7:5 und 7:5 die Oberhand und komplimentierten so den 5:1 Sieg am ersten Spieltag, den auch Nossek/Muhr konnten mit geduldigem und am Ende nervenstarkem Spiel gegen Reichel/Müller mit 6:3 und 7:6 gewinnen.

Ergebnisse: I. Potzel - G. Ruf (w.o.) 6:3, 4:0, E. Gebhardt – C. Zahn 6:1, 6:4, S. Nossek – E. Kauka 7:6, 6:1, B. Muhr – M.Knoll 2:6, 5:7, Potzel/Gebhardt – Zahn/Knoll 7:5, 7:5, Nossek/Muhr – Reichel/Müller 6:3, 7:6

Bezirksklasse 2, Herren

MTV Bamberg – TC Staffelstein 9:0

Einen weniger erfreulichen Start hatten die Herren des TC Staffelstein gegen den mit vielen Jugendspielern besetzten MTV Bamberg. Fabian Leicht hatte die besten Chancen auf einen Sieg undgestaltete gegen Schröbel den ersten Satz lange ausgeglichen. Ein unglücklicher Ball ins Aus brachte dem Gegner das vorentscheidende 5:4. Im zweiten Satz war die Luft raus und Leicht verlor mit 0:6.

Im Doppel kämpften Nossek/Leicht um den Ehrenpunkt für das Staffelsteiner Team. Beim Stand von 5:5 musste Niclas Nossek sein Aufschlagspiel abgeben. Die Bamberger machten den Sack mit 7:5 zu und gewannen auch den zweiten Satz mit 6:2. Auch die anderen Doppel gingen an Bamberg.

Ergebnisse: T. Lang - N. Nossek 6:0, 6:0, A. Walter – S. Brandl 6:0, 6:0, L. Denk – C. Schillig 6:2, 6:1, B. Endres – J. Knöffel 6:2, 6:1, B. Schröbel – F. Leicht 6:4, 6:0, J. Strodtbeck – T. Popp 6:2, 6:0, Walter/Schröbel – Nossek/Leicht 7:5, 6:2, Lang/Strodtbeck – Schillig/Knöffel 6:1, 6:1, Denk/Endres – Brandl/Popp 6:1 6:0