HANDBALL

SG Kunstadt stoppt Pleichacher Erfolgsserie

Sport: Handball Landesliga Nord Damen HSG Pleichach : SG Kunstadt/Weidhausen 19:24 (11:11)
Mit sechs Treffern war Steffi Kübrich (am Ball) eine der erfolgreichsten Kunstadter Werferinnen.

Einen wichtigen Auswärtserfolg verbuchten die Handballfrauen der SG Kunstadt-Weidhausen in der Landesliga Nord bei der HSG Pleichach. Das Team von SG-Trainerin Christine Gahn präsentierte sich stark und machte mit seinem 24:19-Sieg (11:11) die vergangenen beiden Niederlagen vergessen. Das Ende der Pleichacher Erfolgsserie – zuletzt hatte die HSG drei Partien in Folge gewonnen – besiegelte die SG durch eine starke zweite Halbzeit.

In Pleichach verliefen die ersten 30 Minuten ausgeglichen: Eine erstarkte Nadine Freitag und die Debütantin Linda Baier schlossen immer wieder erfolgreich für die Gäste ab. Die Pleichacherinnen Christiane Fuchs und Anne-Lena Früh hielten die Partie durch ihre Treffer jedoch offen. Die zwischenzeitlichen Rückstände glichen die Handballerinnen vom Obermain stets aus, setzten sich jedoch ihrerseits auch nicht ab: Mit einem Zwischenstand von 11:11 ging es in die Halbzeitpause.

Starke zweite Hälfte

Nach dem Seitenwechsel war die SG klar überlegen: Ein erfolgreicher Siebenmeter von Laura Göbel zum 13:12 läutete eine starke Kunstadter Phase ein: Mit beeindruckendem Tempospiel rissen die SG-Spielerinnen die Partie an sich und zogen mit 18:14 davon. Gäste-Torhüterin Kirstin Fritz lief anschließend zu Bestform auf und verhinderte klare Pleichacher Einwurfchancen. Mit einem Endresultat von 24:19 aus Gästesicht stehen nun zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf für die SG zu Buche. Mit sechs Treffern war Steffi Kübrich die erfolgreichste Kunstadter Werferin.

„Kampf, schnelles Spiel – einfach alles, was uns bisher ausgezeichnet hat, war endlich wieder da“, sagte Trainerin Gahn nach der Partie und zeigte sich mit der Reaktion ihrer Mannschaft nach den vergangenen beiden Niederlagen zufrieden.

9:13 Punkte bedeuten für ihr Team den elften Tabellenplatz. Mit jeweils 6:14 Punkten und einem Spiel weniger sitzen ihr jedoch die Kellerkinder SG DJK Rimpar und 1. FC Nürnberg Handball im Nacken. Zu Gast in Rimpar kann sich die Mannschaft am kommenden Samstag weiter absetzen und den Anschluss ans Tabellenmittelfeld herstellen. Eine Niederlage würde die SG Kunstadt-Weidhausen zurück in die Abstiegszone werfen.

HSG Pleichach: Kaingu, Steppan – Fuchs (6), Göbel (6/6), Früh (3/1), A. Wald (1), Wolz (1), Seitz (1), K. Wald (1), Feuchter, Königer, Merz, Schömig, Müller / SG Kunstadt-Weidhausen: K. Pitterich, Fritz – Freitag (7/2), Kübrich (6), Seufert (3), Held (2), Baier (2), Glaß (1), Redinger (1), Schnack (1), Berghold (1), A. Pitterich, Staudt / SR: Langner, Liebisch