Mellrichstadt

Kinder entdecken die Natur

Am „Tag des Wanderns“ lud der Rhönklub Mellrichstadt die Vorschulkinder des Kindergartens zu einer Wanderung durch ...

Seit 2016 gibt es deutschlandweit jedes Jahr am 14. Mai den „Tag des Wanderns“. Aus diesem Anlass bot der Rhönklub-Zweigverein Mellrichstadt erstmals Vorschulkindern eine gemeinsame Wanderung an, um am frühen Nachmittag ein Stück Natur entlang der Streu zu erkunden. Der Katholische Kindergarten sagte sofort zu. Mit den Kindern des Evangelischen Kindergartens wird eine ähnliche Wandertour im Herbst durchgeführt werden.

Die Erzieherinnen um Leiterin Bettina Wukowojac hatten die Kinder gut darauf eingestimmt, und so waren sie mit Begeisterung dabei. Paarweise aufgereiht zog die muntere Wanderschar angeregt plaudernd aber sehr diszipliniert durch den Heiligengarten und Brügel zur Streubrücke und zum Wiesengrund Steinach. Dort wurden gleich zwei weidende Pferde gesichtet, Ameisen am Boden sowie ein Graureiher beim Abflug. Im breiten Wiesental konnten die ersten Frühlingsblumen betrachtet werden, und die Kinder entdeckten, dass man auch mit Gräsern etwas Lustiges anfangen kann.

Ein eigenes Sandbild wird gestaltet

Stöckchen wurden aufgelesen und als Spazierstöcke verwendet. So ein Wiesenweg hat allerhand zu bieten, zumal die erwachsenen Begleiter - vier Erzieherinnen und drei Wanderführer - den Kindern interessante Hinweise zu Pflanzen und Bäumen gaben. Im Kirschgarten konnten sich alle gemütlich stärken. Die ersten Spiele wurden durchgeführt.

Dann zog die fröhliche Schar zum Mühlrad an der ehemaligen Steinmühle. Auf dem Holzsteg kam man dem vom Wasser des Malbachs angetriebenen Mühlrad sehr nahe, das das Wasser ziemlich laut zum Rauschen brachte. Die nächste Aktion wurde gestartet mit dem Aufruf zum Sammeln von Tannenzapfen und Stöckchen, um damit hernach ein Sandbild zu gestalten. So verging der Wandernachmittag wie im Fluge. Als die Kleinen von ihren Eltern abgeholt wurden, hatten sie – noch immer putzmunter - viel zu erzählen.