Frickenhausen

16 Kandidaten für die Bürgerliste Frickenhausen nominiert

Die Kandidaten der Bürgerliste Frickenhausen: (vorne, von links) Carmen May, Sven Petermann, Achim Reß, Heike ...

Bei der Aufstellungsversammlung der Bürgerliste Frickenhausen (BLF) am 8. Dezember im Dorfzentrum wurden 16 Kandidaten für die Kommunalwahl 2020 nominiert, die sich um einen Platz im Stadtrat von Mellrichstadt bewerben.

Stadtrat und Ortsbeauftragter Bernd May, der bei der Kommunalwahl 2020 aus persönlichen und gesundheitlichen Gründen nicht mehr antritt, fungierte in der mit 59 Personen sehr gut besuchten Veranstaltung als Versammlungsleiter und wurde von seinem Vorgänger Bruno Fuchs sowie von Klaus Reß unterstützt.

Die ersten Plätze dreifach besetzt

In einer ersten Bürgerversammlung am 27. Oktober war bereits beschlossen worden, dass man wieder mit einer eigenen Bürgerliste antritt und die ersten beiden Plätze dreifach gesetzt werden. Dies wurde in der Versammlung nochmals offiziell bestätigt.  Weiterhin wurde damals festgelegt, dass mit den antretenden Kandidaten eine Vorschlagsliste für die Aufstellungsversammlung erarbeitet werden soll.

Diese Liste wurde nun vorgestellt und in einer geheimen Wahl mit sehr großer Mehrheit (nur eine Enthaltung) angenommen. In einer weiteren geheimen Wahl wurde dann nur noch die Reihenfolge der beiden Spitzenkandidaten festgelegt, die dreifach gesetzt wurden. In dieser Stichwahl setzte sich Achim Reß gegen Sven Petermann durch.

Die Kandidaten

Die Bürgerliste Frickenhausen (BLF) im Ergebnis: 1.-3. Platz  Achim Reß, 4.-6. Sven Petermann, 7.  Volker Reichert, 8. Heike Hartmann, 9. Philipp Schroll, 10. Volker Schmitt, 11. Carmen May, 12. Stefan Euring, 13. Bianca Goebel, 14. Sebastian Fuchs, 15. Sven Raab, 16. Mario Zipfel, 17. Birgit Schmitt, 18. Christiane Werner, 19. Bernhard Sauer, 20. Andreas Müller.

Abschließend dankte Bernd May allen Kandidaten für ihre Bereitschaft, kommunalpolitische Verantwortung zu übernehmen und merkte an, mit dieser Liste eine erfahrene und verantwortungsbewusste Mischung ins Rennen zu schicken. Ziel muss es sein, zwei Stadträte über die Bürgerliste ins Gremium zu bekommen. Dies liege aber in erster Linie an der Wahlbeteiligung und dem Wahlverhalten der Frickenhäuser Bürger, so May.