Frankenheim

Marlon hatte es eilig

Marlon hatte es eilig
Marlon heißt der neue Lebensmittelpunkt seiner stolzen Eltern Sabrina Bott (23) und ihres Lebensgefährten Tobias ...

Marlon heißt der neue Lebensmittelpunkt seiner stolzen Eltern Sabrina Bott (23) und ihres Lebensgefährten Tobias Markert (23) aus dem Bischofsheimer Stadtteil Frankenheim. Der Junge hatte es eilig und machte sich 13 Tage vor dem errechneten Termin auf den Weg ans Licht der Welt. Am Donnerstag, 11. Februar, um 8.11 Uhr im Rhön-Klinikum Campus in Bad Neustadt geboren, wog Marlon 3.290 Gramm bei einer Größe von 53 Zentimetern. „Wir wussten, dass es ein Junge wird“, sagen die strahlenden Eltern. „Das haben wir auch verraten, den Namen aber nicht.“ Tobias stand seiner Freundin im Kreißsaal unterstützend zur Seite. Doreen Ruppert-Markert und Harald Markert (Bischofsheim) begrüßen ihr zweites Enkelkind, Bernhard Bott (Fladungen) sein drittes. Irmgard und Franz Bott (Fladungen) erfuhren Uroma- bzw. Uropa-Freuden zum dritten Mal. Elvira und Heinz Ruppert (Dermbach in Thüringen) heißen ihr zweites Urenkelkind willkommen. Und es gibt auch noch eine fünfte Generation in der Familie: Ilse Ruppert (Dermbach) wurde zum zweiten Mal Ur-Ur-Oma. Ebenso groß ist die Freude bei Tante und Onkel Loreena Markert (die Schwester von Tobias) und Christoph Henning. (phü)